Selbsthilfegruppe Akne inversa

Tipps, Beratung und Hilfe

Für Betroffene und Angehörige

Akne inversa ist eine in Schüben verlaufende chronische Hauterkrankung. Dabei bilden sich schmerzhafte Entzündungen, die sich zu Knoten, Abszessen und Fisteln entwickeln können. Betroffen sind in erster Linie Körperareale, die reich an Haarfollikeln und Schweißdrüsen sind und in Falten liegen. Also vor allem im Bereich der Achseln sowie der Leisten-, Anal- und Genitalregion. Die ersten Läsionen treten meist nach der Pubertät auf – durchschnittlich im Alter von etwa 23 Jahren. 

Gruppentreffen

Zur Zeit finden leider keine Gruppentreffen statt. Einzel- Rat und Hilfe ist jedoch jederzeit möglich.


Kontakt

 

akne-inversa@gmx.at

Gruppenleiterin Anita Kager, Dipl. Gesundheits- u. Krankenschwester